Das kernsystem der Healing codes

Die drei Blockadekategorien waren dazu da, all das alte Gerümpel aus unserem Leben zu entfernen.  Die neun Kernkategorien wiederum haben die Aufgabe, uns die Saat einzupflanzen, die zu Leben, Gesundheit und Wohlbefinden heranwachsen wird.  Ein gesundes Heim definiert sich nicht nur über das Fehlen von Müll, Schmutz und Gerümpel.  Es wird vor allem durch das Leben bestimmt, das in ihm stattfindet.  Durch die Freude, die in ihm wohnt.  Durch den Frieden, der es zu einem echten Ort der Ruhe macht.  Durch die Freundlichkeit, die jedem, der eintritt, das Gefühl gibt, willkommen und zu Hause zu sein.  Mit anderen Worten: Es ist ein liebevoller Ort, der die Herzen jener verwandelt, die dort wohnen oder dorthin zu Besuch kommen.

Liebe gegen Egoismus

Das Wort Liebe muss für alles herhalten:  Ich liebe Schokolade, ich liebe diese Hose… Oft wird dieses Wort so benutzt, dass es genau das Gegenteil von Liebe meint, nämlich Egoismus.  Wahre Liebe, setzt sich über meine eigenen Bedürfnisse und Wünsche hinweg und tut etwas, das für jemand anderen das Beste ist.

Wenn du jemals wirklich geliebt hast, zweifelst du nicht daran, dass Liebe Schmerz ist.  Aber Liebe überwindet den Schmerz und entscheidet sich in jeder Situation für das Beste. 

Es wäre sehr schwer, wenn nicht unmöglich für mich, andere zu lieben, ohne mich selbst zu lieben.  Das Problem ist nur, dass die meisten von uns von sich selbst besessen oder so an ihre destruktiven Erinnerungen gekettet sind, dass sie oft die Gelegenheit nicht erkennen, ihre Liebe zu anderen Menschen zu zeigen.

Die Abhängigkeit vom Fernsehen, Internet, von Sport und sogar guten Büchern kann zum Liebesersatz werden, der uns verfolgt und uns von den intimen, liebevollen Beziehungen abhält, für die wir geschaffen wurden.

Ebenso wie jede Tugend der Liebe entspringt und jede negative Eigenschaft dem Egoismus, trägt das endokrine System einen wesentlichen Teil zu jeder bekannten Krankheit bei.

Körpersystem:  Hormonsystem

 

Freude gegen Traurigkeit und Depression

Freude wird in unserem modernen Leben am meisten vorgetäuscht.  Wir alle wollen den Leuten vormachen, dass es uns gutgeht, also setzen wir ein fröhliches Gesicht auf. 

Viele Menschen verwechseln echte Freude mit Glücklichsein.  Die Erfahrung hat gezeigt, dass Glücklichsein oft auf äusseren Umständen beruht.  Wenn es gut läuft, geht es mir gut, wenn es schlecht läuft oder nicht meinen Erwartungen entsprechend, bin ich am Boden zerstört.

Freude hingegen ist eine seltene Blume.  Sie blüht ungeachtet der äusseren Umstände.  Echte Freude blüht im Humus der Liebe.  Wo Liebe ist, ist auch Freude.  Wenn keine Liebe da ist, herrscht immer ein Mangel an Freude.

Traurigkeit und Depression wurzeln in Zellerinnerungen, die aufgrund eines Ereignisses in der Vergangenheit die Lüge verbreiten, es gebe keine Hoffnung im Leben mehr.

Körpersystem: Haut

 

Ruhe gegen Innere Unruhe und Angst

Ruhe ist ein ganz natürlich sich einstellende Ergebnis eines liebenden Herzens.

Ruhe wird durch Angst gestört und Angst ist die Mutter aller negativen Gefühle.  Und Angst ist eine Reaktion auf Schmerz. Wenn du eine negative Emotion erlebst, hat die Angst sie gebracht. 

Das Körpersystem für die Ruhe ist der Verdauungstrakt. Das hormonelle System ist das erste System im Körper, das von unseren Zellerinnerungen in Mitleidenschaft gezogen wird.  Es neigt dazu, als Erstes den Verdauungstrakt zu beeinträchtigen.  Liebe ist letztlich die Wurzel unserer Gesundheit und das ihr entsprechende hormonelle System der erste Dominostein, der bei Belastungen fällt.  Egoismus, das Gegenteil von Liebe, sorgt dafür, dass wir Angst statt Liebe wählen und dann sind negativen Gefühlen, Denkmustern und Verhaltensweisen Tür und Tor geöffnet und das Leben, von dem wir träumen, rückt in weite Ferne.

Leider verwechseln viele Leute Angst mit wahrer Ruhe.  Möglicherweise ist der Grund, warum ich Angst bekomme, wenn ich daran denke, meine Träume zu verwirklichen, in all dem alten Gerümpel in meinem Herzen zu suchen, das mir sagt: das funktioniert bei mir nicht oder ich bin nicht gut genug.  Die Angst, die ich spürte, als ich daran dachte, meine Träume zu verwirklichen, beweist, dass es hier etwas zu heilen gibt.  Die Abwesenheit von Angst ist kein Kriterium.  Was du fühlen musst, ist die Anwesenheit von Ruhe.

Körpersystem: Verdauungssystem

 

Geduld gegen Wut, Frust und Ungeduld

Ungeduld kann einen riesigen Platz im Leben eines Menschen einnehmen.  Das ist ein Beweis dafür, dass wir nicht zufrieden sind.  Fast immer weist sie darauf hin, dass wir uns mit anderen vergleichen, was uns auf falsche Wege führt.  Der Vergleich mit anderen bringt Gefühle der Minderwertigkeit oder Überlegenheit mit sich.  Beide sind negativ und können nicht nur Stress hervorrufen, sondern auch das Immunsystem enorm schwächen.

Es wurde festgestellt, dass das Immun und Selbstheilungssystem durch Wut und ihre zahlreichen Verwandten und von dem ungesunden Glaubenssatz, dass sich etwas ändern muss, damit endlich alles mit mir stimmt, deaktiviert wird.  Wenn Zellerinnerungen, die mit Wut, Vergleichsdenken und Unzufriedenheit assoziiert sind, aufgelöst werden, neigen Erkrankungen dazu, spontan zu heilen.

Körpersystem:  Immunsystem

 

Freundlichkeit gegen Ablehnung und Härte

Freundlichkeit mag die wichtigste Kategorie für Menschen sein, die grossen emotionalen Schmerz erlebt haben.  Eine egoistische Person, die aus Angst reagiert, anstatt sich für die Liebe zu entscheiden, wird wahrscheinlich aus ihrem eigenen Schmerz und ihrer selbsterlebten Zurückweisung ablehnend und hart zu anderen Menschen sein.  Dies gehört zum Vernichtendsten, was man im Leben erfahren kann, die Zurückweisung durch jemand anderen.  Nicht akzeptiert und geliebt und wertvoll zu fühlen sind Kernthemen und das Körpersystem, das durch Zurückweisung am meisten beeinträchtigt wird, das zentrale Nervensystem. Zwei der wichtigsten Bereiche des Körpers bilden den Kern des zentralen Nervensystems:  das Gehirn und Rückenmark.  Es macht uns die ernsten Konsequenzen einer Zurückweisung klar, wenn wir wissen, dass das System, das von dieser Zurückweisung am meisten beeinträchtigt wird, das übergeordnete Kontrollsystem des Körpers ist.

Körpersystem: Nervensystem

 

 

Integrität gegen nicht gut genug sein

Einer ganzen Reihe von Menschen bereitet Integrität am meisten Probleme, besonders Menschen, die emotionalen Missbrauch, Perfektionismus oder enge religiöse Erziehung erfahren haben.  Schuldgefühle, Scham und Angst stellen hier gewaltige Probleme dar. 

Viele Menschen, deren Probleme in diese Kernkategorie fallen, sind Perfektionisten.  Das ist tückisch, weil viele Menschen, die mit Perfektionismus zu kämpfen haben, diesen eigentlich für eine gute Eigenschaft halten.

Wenn man Angst hat, Angst vor Bestrafung, Schuldgefühle und Scham erlebt, regiert der Körper oft mit Atemstörungen.  Stirn und Nebenhöhlen Problemen, sowie Rachenprobleme, Schleim im Rachen sind dieser Kategorie zugeordnet.

Körpersystem: Atmungssystem

 

Vertrauen gegen Kontrolle

Was ist die Ursache dafür, dass sich ein Leben verändert?  Wie können wir selbst besser werden? Vielleicht hast Du es schon geahnt? Man kann nicht lieben ohne zu vertrauen.  Ohne zu vertrauen, steht immer eine egoistische, schützende Schranke der Liebe im Weg.  Und was ist der Grund dazu?  Ja, genau, Angst.  Wenn wir unsere Herzen verschliessen, wählen wir eine Lebensweise, die das Fundament zu allem legt, was destruktiv ist:  Die Kontrolle. 

Das Körpersystem, das von diesem Hintergrund am meisten einleuchtet, ist das Fortpflanzungssystem.  Sex ist als Höhepunkt liebevoller Intimität gedacht.  Liebevolle Intimität wird von Vertrauen genährt.  Wenn du das Vertrauen wegnimmst, bleibt nur noch Sex ohne Intimität übrig.  Traurigerweise ist es auch das, was die meisten Menschen erleben, und der Grund, warum so viele Menschen mit Sexproblemen zu kämpfen haben oder nach einem Ersatz dafür suchen.  Vertrauens- und Kontrollprobleme sind auch unter Frauen, die nicht schwanger werden können, Fruchtbarkeitsstörungen und Blasenprobleme haben, weit verbreitet.

Zu den negativen Emotionen in dieser Kategorie gehören Abwehrhaltung, Mistrauen, Zweifel.

Körpersystem: Fortpflanzung- und Geschlechtsorgane, Blasen, Nieren

 

Bescheidenheit gegenüber ungesunden Stolz, Arroganz und Imagekontrolle

Image ist alles.  Zumindest behauptete das eine Werbekampagne.  Obwohl wir alle tief drinnen wissen, dass das eine Lüge ist, leben viele von uns noch immer danach, als wäre es das Evangelium.

Imagekontrolle entspringt folgendem Glaubenssatz:  Mit mir stimmt etwas nicht, und wenn die Leute mich erst mal kennen, werden sie zu demselben Schluss kommen.  Also koste es , was es wolle, ich muss den Leuten ein künstliches Ich verführen und nicht die Person, die ich bin.

Die Leute, die darin gefangen sind, ergreifen alle Mittel um dafür zu sorgen, dass man das «Richtige» von ihnen hält. 

Probleme treten dann auf, wenn dieser Wunsch uns dazu treibt, unsere Energie in etwas zu investieren, das nicht real ist, in ein Image.  Wenn wir jedoch unsere Energie darauf verwenden, unser Herz aufzuräumen, werden wir automatisch bekommen, was wir uns wirklich wünschen, nämlich uns mit uns selbst wohl zu fühlen.

Das Kreislaufsystem ist das System, das unter diesen inneren Kämpfen leidet.  Wenn wir der Manipulation und der Imagekontrolle nachgeben, schädigen wir unser Herz, und zwar auf der körperlichen wie auf der nicht körperlichen Ebene.  Uns auf unser Herz zu konzentrieren bedeutet also, viele Äusserlichkeiten loszulassen, die uns auf den falschen Weg locken.

Körpersystem:  Kreislaufsystem

 

Selbstkontrolle gegen Kontrollverlust

Richtige Selbstkontrolle erfolgt reibungs- und mühelos. Der Unterschied liegt in unserer Gemütsverfassung.  Wenn unser Herz Angst hat, versuchen wir Kontrolle auszuüben, damit wir auch bekommen, was wir brauchen und damit es uns gut geht.  Wenn unser Herz hingegen voller Liebe und Wahrheit ist, werden wir versuchen, liebevoll, freudig und dankbar Kontrolle auszuüben, weil es uns ohnehin schon gut geht.

Der Halte- und Stützapparat ist das System, das am direktesten auf Selbstkontrollprobleme anspricht.

Schädliche Handlungen und negative Emotionen in dieser Kategorie sind z.B. Manipulation um sich durchzusetzen, Falschheit, Irreführung, Aufgeben, Hilfslosigkeit, Faulheit, fordernd sein, anspruchsvoll, man fühlt sich nicht unterstützt.

Körpersystem:  Muskeln, Bänder, Sehnen, Knochen